Förderverein Landschaftsbau Hochschulen e.V.

Aufgaben

Der Förderverein Landschaftsbau Hochschulen e. V. sieht sich in der Funktion eines Brückengliedes zwischen der beruflichen Praxis der Hochschulabsolventinnen und -absolventen des Garten- und Landschaftsbaues als Führungskräfte in den Unternehmen einerseits und den Hochschulen als Stätten praxisorientierter Lehre und Forschung andererseits.

Dementsprechend definiert die Satzung folgende Vereinszwecke:

  • Die Förderung einer praxisbezogenen Ausbildung an den Hochschulen.
    Diese Aufgabe wird beispielsweise umgesetzt durch die finanzielle und/oder organisatorische Unterstützung von Exkursionen, Besichtigungen und Vorführungen.
     
  • Der Transfer neuer Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung in die betriebliche Praxis.
    Dazu werden Veröffentlichungen praxisrelevanter Forschungsergebnisse unterstützt sowie Workshops und Tagungen veranstaltet.
     
  • Förderung von Forschungsvorhaben an den Hochschulen. Der FLH leistet im Rahmen seiner Möglichkeiten punktuell finanzielle Hilfe bei Dissertationen und Abschlussarbeiten.

  • Die Weiterbildung der Hochschulabsolventen und Führungskräfte.
    Dazu veranstaltet der FLH - wenn es sinnvoll ist, zusammen mit anderen Organisationen - ein- und zweitägige Seminare im gesamten Bundesgebiet.
Auf Anfragen und Anregungen gehen der Vorsitzende und die Geschäftsstelle gerne ein.